Hosted Apps: Fenster Modus wird verbessert

„Hosted Apps“ sind eigentlich keine wirklichen Chrome Apps, sondern viel mehr Webanwendungen, welche man sich als Verknüpfung im Chrome App Launcher speichern kann. Diese werden – um die Optik und den Eindruck einer richtigen App zu erzeugen – oftmals nicht in einem neuen Tab gestartet, sondern in einem eigenen Fenster. Dieser Fenster Modus soll in Zukunft verbessert werden. 

Screenshot 2014-08-16 at 12.39.09

Bereits jetzt kann man in den Experimentellen Chrome Einstellungen (aufrufbar über die Adressleiste: chrome://flags) eine neue Übersicht für diese „Hosted Apps“ aktivieren. Passieren tut dadurch allerdings derzeit noch nichts, zumindest ist dies bei meinem Chromebook der Fall.

Lesenswert: Chrome OS Channel wechseln: Stabil, Beta oder Entwickler

Einige andere Nutzer des Entwickler-Channels berichten aber, dass durch diese neue Übersicht einfach die normale Adressleiste von Chrome auch bei den Fenster-Apps eingeblendet wird. Sieht nicht wirklich nach einer nativen Anwendung aus:

streamlined-hosted-apps-current

Das haben wohl auch die Entwickler bemerkt, weshalb laut OMG! Chrome! derzeit an einer alternativen Anzeige gearbeitet wird. Diese soll die nötigen Bedienelemente einfach an den oberen Rand des Fensters verbannen, welcher derzeit noch nicht wirklich genutzt wird. Aussehen soll das ganze dann ungefähr so:

new-streamlined-apps

Schick und platzsparend, so wie es sein sollte. Wann diese neue Übersicht verfügbar sein wird steht aktuell allerdings noch in den Sternen.

 

Source :

OMG! Chrome!