Das Chromebook Touchpad

Chromebooks besitzen ein Touchpad, wie auch die meisten anderen Notebooks. Unter Chrome OS unterscheidet sich dessen Steuerung allerdings etwas von der unter Windows. Wie genau, das ist hier einmal erklärt. 

IMG_20131127_215218

Es gibt spezifische Chromebook Tastaturkürzel und Gesten, letzterer Abschnitt ist vermutlich noch wichtiger. Das Chromebook Touchpad unterscheidet sich recht stark von dem eines Windows Notebooks. Die Bewegung des Mauszeigers und das klicken eines Objektes – klar, das funktioniert auf die gleiche Weise. Darüber hinaus gibt es allerdings einige Spezial-Funktionen:

  • Rechtsklick: Mit zwei Fingern gleichzeitig auf das Pad tippen
  • Scrollen: Mit zwei Fingern nach oben oder unten wischen
  • In neuem Tab öffnen: Mit drei Fingern gleichzeitig auf einen Link klicken
  • Im Browserverlauf zurück gehen: Mit zwei Fingern von rechts nach links wischen
  • Vorwärts gehen: Genau anders herum
  • Zwischen den Tabs wechseln: Mit drei Fingern nach links oder rechts wischen, blättert die Tabs nach links oder rechts durch
  • Übersicht öffnen: Mit drei Fingern von unten nach oben wischen

Insbesondere die Drei-Finger Geste zum wechseln zwischen den Tabs kann sehr hilfreich sein, wenn ihr mit besonders vielen geöffneten Tabs arbeitet (Bei mir sind es stets mindestens 12). Aber auch das öffnen der Übersicht geht auf diese Weise recht schnell. Über das Touchpad spart ihr euch viele Tastaturkürzel und so eventuell auch Zeit.

Arbeitet ihr aber lieber mit einer Tastatur, so gibt es hier eine Übersicht zu den wichtigsten Chromebook Tastaturkürzeln.