Chromecast Konkurrent von Microsoft aufgetaucht

Bereits seit einigen Monaten wird vermutet, dass Microsoft an einem Pendant zu Googles erfolgreichem Streaming Stick Chromecast arbeitet. Ein vermeintlich offizielles Bild gibt es bereits seit längerem, nun tauchte der mutmaßliche Surface Stick auch noch bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC auf. 

surfacemiracast.0

Der Chromecast macht aus jedem Fernseher einen Smart-TV, welcher sich mit jedem modernen Smartphone steuern lässt. Naja, es sei denn, man nutzt Windows Phone. Nicht zuletzt deswegen arbeitet Microsoft wohl an einem Streaming-Gerät, welches Googles Chromecast überaus ähnlich sein soll. Ein kleiner Stick, der per HDMI mit dem Fernseher verbunden und per USB mit Strom versorgt wird. Zumindest soll ein solches Gerät nun bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht sein.

Im Gegensatz zum Chromecast soll Microsofts „Surface Stick“ jedoch nicht auf eine eigene Schnittstelle setzen, sondern auf den bereits verbreiteten Miracast Standard aufbauen. Damit wäre der Stick auch mit Android Smartphones und iPhones „bespielbar“. Windows Phone alleine würde für eine angemessene Verbreitung auch kaum ausreichen, daher ist es nur logisch, dass Microsoft diesen Weg wählt.

Wann der Surface Stick erscheint ist noch absolut unklar, ebenso wie der Preis. Microsoft müsste das Gerät jedoch sehr günstig verkaufen, um überhaupt eine Chance gegen die Konkurrenz zu haben. Denn neben dem Chromecast muss man sich natürlich auch noch mit Amazons Fire TV und dem Apple TV messen.

Source :

mobilegeeks