Chromecast: App-Update ermöglicht Screencasting für alle Geräte ab Android 4.4.2, Gastmodus

Die Chromecast App für Android hat ein Update erhalten, welches weit mehr bietet als nur einen neuen Anstrich im Material Design. 

wpid-wp-1418295358336.png

Bisher war das Screencasting (Live-Übertragung des Bildschirminhaltes vom Android Gerät) an den Chromecast nur mit einer sehr überschaubaren Menge an Smartphones möglich (unter Anderem natürlich den Nexus Geräten). Mit dem neusten Update der Chromecast App stellt Google dieses Feature allerdings als Beta für alle Nutzer zur Verfügung. Nutzt man kein direkt unterstütztes Gerät, so erscheint lediglich die Meldung, dass es eventuell Probleme geben könnte. Laut androidnext haben aber bereits einige Nutzer gemeldet, dass das Screencasting auch auf anderen Geräten relativ einwandfrei funktioniert.

Einzige Voraussetzung ist nun, dass das Gerät mindestens mit Android Version 4.4.2 läuft, was bei dem Großteil der Smartphones aus diesem & letzten Jahr mittlerweile der Fall sein sollte.

Durch die Screencasting Funktion wird damit auch das übertragen von Apps ermöglicht, die den Chromecast derzeit noch nicht unterstützen. Allerdings muss man hierbei natürlich bei der Qualität in Kauf nehmen.

Darüber hinaus kam mit der neuen Version auch der Gastmodus: Ist dieser aktiviert, so können euch Freunde euren Chromecast bespielen, die nicht in eurem W-Lan Netzwerk sind.

Das App-Update wird ab sofort ausgerollt, wer nicht warten will, der kann sich die APK natürlich selbst installieren, bei androidnext findet ihr dafür einen entsprechenden Link.