Chrome für Windows mit besserer Schriftdarstellung

Mit dem derzeit ausrollenden Update für die Windows Version des Chrome Browsers wird eine neue Methode zur Darstellung von Schriften genutzt, welche das Aussehen von Webseiten auf hochauflösenden Monitoren deutlich aufwerten dürfte. 

directwrite-comparison

Hierfür nutzt der Chrome Browser nun erstmals die „DirectWrite“ genannten Funktion, die von Microsoft für Windows Vista, 7 und 8 bereit gestellt wird. Diese ermöglicht ein klareres Schriftbild, welches auf allen Monitoren gleich gut aussehen soll. Seltsam verwaschene Buchstaben dürften damit in Zukunft der Vergangenheit angehören, auf der obigen Abbildung seht ihr einen Vergleich.

Darüber hinaus werden mit dem Chrome Update einige Sicherheitslücken geschlossen. Einen genauen Changelog hat Google bisher allerdings noch nicht veröffentlicht. Für gewöhnlich warten die Entwickler ab, bis die neue Version bei genügend Nutzern angekommen ist und funktioniert.

Source :

OMG! Chrome!