Chrome Beta 40 für Android bringt neue Lesezeichen

Das neue Lesezeichensystem von Chrome hält langsam auch in den mobilen Versionen Einzug. 

chrome-beta-logo

Google Stars wurden die neuen Lesezeichen in der Gerüchteküche anfangs genannte, mittlerweile ist es einfach nur das neue System. Im Vergleich zur alten Version gibt es vor Allem eine Änderung: Mehr Bilder und Farben. Lesezeichen werden inklusive Vorschau-Bild dargestellt – sofern der jeweiligen Seite eines entnommen werden konnte, was leider bei weitem nicht immer der Fall ist.

Die auf dem Desktop bereits standardmäßig aktivierte neue Ansicht (die sich derzeit noch manuell deaktivieren lässt) ist in der neuen Chrome Beta für Android ebenfalls vorhanden, allerdings noch nicht aktiviert. Dies könnt ihr aber ändern: Gebt in der Adresszeile „chrome://flags“ ein und sucht dort nach dem Eintrag „Erweiterte Lesezeichen“. Diesen könnt ihr nun aktivieren, nach einem Neustart des Browsers habt ihr dann das neue Lesezeichensystem.

Ich persönlich nutze Lesezeichen nur sehr selten, die schlaue Omnibox von Chrome weiß in der Regel bereits nach wenigen Zeichen, wonach ich eigentlich suche. Besonders im mobilen Browser sind Lesezeichen meiner Ansicht nach nicht schnell genug erreichbar, aber das weiß wohl jeder selbst am Besten.

Neben den Lesezeichen wurde der Browser außerdem optisch leicht überarbeitet, dies macht sich insbesondere in den Einstellungen bemerkbar. Hier wirkt nun alles etwas „luftiger“ und aufgeräumter, außerdem sind mehr Farben und Bilder im Spiel. Material Design eben.