Amazon Fire TV in Deutschland vorbestellbar

Vor einigen Monaten bereits stellte Amazon einen Konkurrenten für Googles Chromecast und Apples TV-Box vor – Amazon Fire TV. Für einen Preis von 99€ ist die Box seit kurzem auch in Deutschland vorbestellbar. 

feature-performance2-circle._V326525097_

Amazon typisch scheut man natürlich nicht den Vergleich mit der Konkurrenz: Die Anmerkung „Dreifache Prozessor-Leistung“ in diesem Bild bezieht sich etwa auf den Hauptkonkurrenten Apple TV. Aber auch der Google Chromecast bekommt sein Fett weg: In einer Extra Vergleichstabelle stellt Amazon klar, dass dem Chromecast unter Anderem eine „Fernbedienung ohne obligatorische Sichtverbindung“ fehlt. Stimmt, der Chromecast hat keine klassische Infrarot-Fernbedienung: Er wird mit dem Smartphone gesteuert, und damit theoretisch auch von der Anderen Seite des Hauses. Aber naja, so genau ins Detail gehen diese Vergleiche ja eher selten.

Interessant ist Amazons Fire TV hier in Deutschland durchaus, denn der Online-Riese hat eine ganze Reihe von Hebeln in Bewegung gesetzt, um uns haufenweise Content zu bieten. Neben Amazon Prime Instant Video unterstützt das Fire TV unter Anderem Spotify und die Mediatheken mehrerer deutscher Fernseh-Sender. Aber seht selbst:

Besonders mit einem Punkt möchte Amazon gegenüber der Konkurrenz punkten: Spiele. Ob man auf dem Fernseher unbedingt grafisch mittelmäßige Android-Spiele haben möchte, das steht natürlich auf einem anderen Blatt. Amazon hat es, Chromecast und Apple TV nicht. Und das allein zählt für die Marketing-Abteilung.

Als Prime Kunde bekommt man übrigens noch satte 50€ Rabatt auf die TV-Box Leider ist dieses Angebot aufgrund des großen Ansturms mittlerweile nicht mehr verfügbar. Eventuell legt Amazon noch einmal nach, aber vermutlich werden ab jetzt auch Prime Mitglieder 99€ zahlen.

Verschickt werden soll das Gerät dann ab dem 25. September, es dürfte aufgrund es aktuellen Ansturms allerdings zu Verzögerungen kommen.

UPDATE: Aufgrund des großen Ansturms wird als Lieferzeit mittlerweile erst Anfang November angegeben. Den Rabatt für Prime Nutzer gibt es dafür aber auch weiterhin.