Update // Acer Chromebook 13 mit NVIDIA Tegra K1 & 13 Stunden Laufzeit

(Update siehe Ende des Artikels) In Kooperation mit NVIDIA bringt Acer im Laufe dieses Monats das wohl bisher beste Chromebook auf den Markt: Ein nagelneuer Prozessor soll bahnbrechende Leistung und noch beeindruckendere Laufzeiten liefern. Das ist aber noch längst nicht alles. 

Der derzeit wohl erfolgreichste Chromebook Hersteller ist auf dem besten Weg, seinen Thron noch für lange Zeit zu behalten: Mit dem Acer Chromebook 13 legt der Hersteller die Messlatte für kommende Konkurrenzprodukte enorm hoch. Das Gerät wird in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt kommen, welche hier durch grün und blau voneinander getrennt sind:

  • Display: 13,3″ LCD, HD / 13,3″ LED, FULL-HD 1920×1080 (165ppi)
  • Prozessor: NVIDIA Tegra K1, 2,1 Ghz
  • Grafik: NVIDIA Kepler GPU
  • Arbeitsspeicher: 2 GB Ram 4 GB Ram
  • Interner Speicher:  16 GB SSD / 32 GB SSD
  • Erweiterbar: Ja, per Micro-SD-Karte
  • Akku: 13 Stunden Laufzeit / 11 Stunden Laufzeit
  • Anschlüsse: 1x HDMI-out, 1×3,5mm Klinkenanschluss, 2x USB 3.0
  • Drahtlos: W-Lan 802.11 a/c
  • Sonstiges: HD-Webcam
  • Dimensionen: 327 mm x 227 mm x 18 mm
  • Gewicht: 1,5 kg

Das Acer Chromebook 13 besitzt einen neuen Tegra K1 Prozessor von NVIDIA, welcher nicht nur ordentlich Leistung, sondern vor Allem eine wirklich gute Laufzeit ermöglichen soll. Bis zu 13 Stunden sind mit der schwächeren Variante möglich. Aufgrund der besseren Ausstattung kommt das stärkere Gerät leider nur auf 11 Stunden, hier muss man selbst entscheiden, was einem wichtiger ist.

Lesenswert: Samsung Chromebook 2 offiziell vorgestellt

Darüber hinaus ist das Chromebook mit 1,8 cm überaus dünn und – für diese Größe – mit 1,5 kg auch relativ leicht. 2 USB 3.0 Anschlüsse runden das positive Gesamtbild ab. Insgesamt bekommt man hier ein überaus mobiles Gerät, und das zu einem guten Preis, wie ihr gleich sehen werdet.

Acer-Chromebook-13-thickness Acer-Chromebook-13-CB5-311_AcerWP_app-01 acer-chromebook-13-tega

Preise und Verfügbarkeit

Die schlechter ausgestattete Variante des Chromebook 13 wird zum Marktstart 279$ kosten, der große Bruder schlägt laut Amazon mit 100$ mehr zu Buche. Darüber hinaus wird eines eine „Zwischen-Variante“ geben, welche zwar über ein FULL-HD Display verfügt, aber dafür mit 2 GB Ram auskommen muss. Diese wird 299$ kosten. Fraglich ist nun, wer für 16 GB mehr SDD und 2 GB mehr Ram satte 80$ Aufpreis bezahlen wird. Ich persönlich vermute eher, dass bei der Übermittlung dieser Preise etwas schief gelaufen ist, und diese sich noch ändern werden.

In den USA wird das neue Acer Chromebook noch in diesem Monat verfügbar sein, hierzulande werden wir uns noch bis etwa Mitte nächsten Monats gedulden müssen. Die Preise werden vermutlich wie immer 1:1 umgerechnet werden, rechnet also mit 279€ und 379€.

UPDATE: Saturn listet das Chromebook 13 mittlerweile in seinem Online-Shop, dort kostet allerdings bereits die schwächste Variante (2 GB Ram und HD Display) 299€. Die anderen beiden Ausstattungslinien sind nicht im Shop zu finden. Dies ist aber immerhin ein Hinweis darauf, dass das Gerät definitiv zeitnah in Deutschland zu haben sein wird.

 

Source :

OMGChrome , Amazon